Hausbau: Das Grundstück richtig gestalten

Am Anfang steht wie immer die Frage nach dem „warum“? Diese sollte sich der Bauherr durch den Kopf gehen lassen und ggf. mit seiner Baufirma besprechen. Immerhin hängt die Form, Größe und Art der Wohnstätte von der Antwort ab. Wenn ein Neubau geplant wird, ist der Wert des Hauses auf eine ganze Generation ausgelegt. So steckt der Bauherr etwa die Mietzahlungen in die Gesamtsumme des Eigenheims, was sich über die Jahre dann ausgleichen sollte.

Weiterlesen

Mit dem Insektengitter entspannt die frische Luft genießen

Die Sommermonate zählen zu den schönsten des Jahres. Die Menschen verbringen ihre Freizeit am liebsten im Freien und genießen die Sonne. Das kann durchaus erholsam sein, wären da nicht die gefürchteten Plagegeister.

Fliegen, Bienen und vor allem Mücken, können einem so richtig den geliebten Sommer vermiesen. Nicht nur beim Frühstück, dass die Fliegen gerne auf dem Brötchen verbringen, sondern vorrangig in der Nacht. Mücken surren um einen herum und bringen jeden um den verdienten Schlaf. Das muss nicht sein, wenn frühzeitig vorgesorgt wird. Fliegengitter sind die beste Lösung und Auswahl gibt es reichlich.

Weiterlesen

Badezimmer fliesen ohne Staub und Lärm

Wer die alten Badezimmer-Fliesen nicht mehr sehen kann, der kann die neuen Fliesen einfach darüber kleben. Diese Methode spart viel Zeit, Lärm und verursacht kaum Schmutz und Staub. Zudem entfällt die lästige Tätigkeit Bauschutt zu entsorgen. Damit die neuen Fliesen auf den alten haften bleiben, muss der richtige Werkstoff eingesetzt werden.

Selbstverständlich ist es auch möglich, die alten Fliesen mittels Bohrhammer und Meißel von der Wand abzuschlagen. Allerdings verursacht diese Methode Lärm und viel Staub, außerdem müssen die alten Fliesen als Bauschutt entsorgt werden. Dabei ist die Vorgehensweise Fliese auf Fliese wesentlich einfacher und preiswerter.

Fliese auf Fliese kleben – Arbeitsanleitung

Vor allem ist zuerst wichtig, den Untergrund dementsprechend vorzubereiten. Dieser sollte vor allem tragfähig, trocken, sauber und staubfrei sein. Auch sollte der Untergrund frei von Aufklebern und Anstrichen sein. Mit einem Gummihammer lässt sich überprüfen (Klopftest) ob die alten Fliesen noch festsitzen. Sollte das nicht der Fall sein, alte Fliesen entfernen und Lücken zuspachteln.

Außerdem ist es nötig, dass sämtliche Abdichtungen im Bereich des Spritzwassers in Ordnung sind. Sollten Feuchtschäden vorhanden sein, muss die Dichtung erneuert werden. Nachdem die alten Fliesen gereinigt sind, müssen diese mit einem geeigneten Haftgrund vorbehandelt werden. Das geschieht am besten mit einem Konzentrat für alte Fliesen, dieses macht den Belag griffig für die neuen Fliesen.

Flexiblen Kleber anwenden

Für den Arbeitsvorgang Fliese auf Fliese wird ein flexibler Kleber verwendet. Dieser Kleber hat die Eigenschaft, kleine Bewegungen in den Hintergründen auszugleichen, somit können die Beläge nicht reissen. Flexible Fliesenkleber gibt es auf Zementbasis als Trockenmischung, diese wird mit Wasser angemacht. Werden nur kleine Ecken gefliest, kann man auch auf Dispersionskleber zurückgreifen. Diese sind bereits gebrauchsfertig zubereitet und können somit direkt verarbeitet werden.

Fliese immer von oben nach unten verlegen

Zuerst wird der angemachte Fliesenkleber mit Spachtel vollflächig aufgezogen. Anschließend durchkämmt man den Kleber mit Zahnspachtel. Dabei gilt es zu beachten, nur soviel Kleber auftragen, wie innerhalb seiner Trocknungszeit bestückt werden kann. Dabei sollten die Fliesen stets von oben nach unten verlegt werden. Eine Richtschnur ist hilfreich beim Ausrichten. Um ein exaktes Fugenbild zu gewährleisten sollten Abstandshalter eingesetzt werden.

Fugen schließen

Ist der Kleber soweit trocken, werden die Fugen mit flexiblem Fugenmörtel geschlossen. Dabei den angefertigten Mörtel auf die Fläche bringen und mittels Fugenbrett diagonal zum Verlauf der Fugen verteilen. Diese Vorgehensweise sichert die optimale Füllung. Sobald der Fugenmörtel angetrocknet ist, kann die gesamte Fläche mit einem feuchten Schwamm gereinigt werden. Abschließend sollten die Ecken mit Sanitär-Silikon gefüllt werden.

Weiterlesen

Brennholz muss richtig verstaut werden

Diese Problematik kennen vermutlich alle, die bereits Brennholz für ihren Kaminofen bei sich zu Hause lagern: Trocken und luftig soll der Platz sein, damit man im Winter auf gutes Kaminholz zurückgreifen kann. Doch nicht immer ist ausreichend Platz im Garten vorhanden, um ein Häuschen für Kaminholz zu errichten.

Mit der Hilfe von Holz-Legen ist dies jedoch keine Problem mehr. Denn diese sind schnell errichtet, teilweise sogar optisch sehr schön und sie halten das Holz trocken, luftig und sauber.

Wo sollte eine Holz-Lege stehen?

Eine Holz-Lege sollte so aufgestellt werden, dass man nicht allzu weit für die nächste Kiepe voll Holz laufen muss. Für gewöhnlich wird sie an einer fensterlosen Hauswand aufgestellt. Grundsätzlich ist ein Abstand von mindestens 15 cm zur Hauswand zu halten, damit die Luftzirkulation gewährleistet ist. Ebenso sollte dafür gesorgt werden, dass sie unter dem Dachvorsprung aufgebaut ist. Somit bleibt sie weitestgehend trocken, auch von der Wetterseite her.

Weiterlesen

Der Helfer im Alltag – Werkstattstaubsauger

Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne! Dieser Spruch, den die meisten von uns zwar nicht aus dem Bereich des Heimwerkens kennen, hat schon so seine Berechtigung. Gerade im Reich des Heimwerkers fällt so manche Späne, die es wieder aufzunehmen gilt. Denn auch eine Werkstatt sollte gut aufgeräumt sein. Doch mit Handfeger und Schaufel bzw. Besen wird man nicht wirklich fertig mit dieser Aufgabe. Meist lässt sich auf diese Weise nur das Grobe aufnehmen. Der Feinstaub bleibt. Etwas Stärkeres muss her!

Der Werkstattstaubsauger, meine Damen!

Ja, Staubsauger ist Staubsauger. Man kann sich die allgemein Kopfschütteln verursachende Antwort schon vorstellen. Denn ein herkömmlicher Staubsauger, mit dem die Wohnung gereinigt wird, basiert auf ganz anderen Schwerpunkten. Der möglichst mobile Werkstattstaubsauger muss nicht nur groben Schmutz von der Oberfläche entfernen. Er muss sofort beim Entstehen auch den Feinstaub einsaugen können. Denn er wird beispielsweise beim Bohren, wenn kein Staubfänger vorhanden ist, sofort von einem Helfer eingesetzt. So kann sich der Feinstaub gar nicht erst an Ort und Stelle ausbreiten. Eine große Erleichterung für die Hausfrau.

Weiterlesen

Fertighaus – warum eigentlich nicht!

Ist die Entscheidung für ein Fertighaus gefallen, kann einiges in Eigenleistung erledigt werden. Hierbei gibt es jede Menge Möglichkeiten einiges an Geld zu sparen. Bei einem Fertighaus gibt es auch keine Materialvorgaben, sodass diese individuell bezogen werden können. Eine weitere Rolle ist, man kann den Zeitplan mit Eigenleistungen steuern und unter Umständen früher einziehen als gedacht.

Fertighäuser gibt es in drei verschiedenen Ausführungen, ausbaufähig, anschlussfertig oder schlüsselfertig. Vor Vertragsunterschrift sollte sich jedoch auf eine Variante mit dem Bauunternehmen geeinigt werden, welche zu erbringenden Leistungen geplant sind.

Das schlüsselfertige Haus

Ein schlüsselfertiges Haus wird voll bewohnbar übergeben, allerdings ohne tapezierte Wände und Fußbodenbeläge. Hier gibt es genügend Möglichkeiten Arbeiten in Eigenregie zu erledigen und das spart dann den Maler oder Tapezierer. Wer bei einem Hausbau Geld sparen möchte oder muss, der bestellt sein Fertighaus in der ausbaufertigen Ausführung.

Weiterlesen

Wie läuft das eigentlich alles mit dem Erbe ab?

Sterben heißt Erben. Mit solchen oder ähnlichen flotten Sprüchen bedenkt der Volksmund das wichtige Thema Erben. Insbesondere diejenigen Menschen, die im Laufe ihres Lebens einen erklecklichen Schatz angesammelt haben, müssen sich mit dem Thema Erbschaft auseinandersetzen.

Jedenfalls, wenn sie wollen, dass die richtigen Menschen das ihnen zugedachte erben. So etwas wird in einem Testament geklärt. Bei hohen Werten in jedem Fall in Zusammenarbeit mit einem Notar. Besonders wichtig ist die fachliche Unterstützung bei der Erstellung eines Testaments dann, wenn mehrere Erben vorhanden sind.

Das können mehrere Kinder sein, aber auch Kinder und nicht verwandte Personen. Und auch Stiftungen, Organisationen, in Amerika sogar Tiere. Wenn der Tod den Erblasser erreicht hat, die Erben das Testament haben eröffnen lassen (möglichst durch den Notar), werden sie erstaunt sein, dass sie einen Erbschein benötigen.

Weiterlesen

Die Naturhecke verleiht dem Garten den letzten Schliff

Eine Naturhecke rundet den gesamten Garten ab. Sie kann, damit sie das übrige Bild des Gartens nicht stört, sowohl die Seitenlinien als auch die rückwärtige Linie entlang laufen. Dort stört sie nicht, bildet nicht nur einen schönen Abschluss zu den Nachbarn und dem Feld. Sie bieten Lebensraum für Vögel, Insekten und Kleintiere. Zudem sehen sie schön aus. Doch ist es seltsam, dass trotz dieser Vorteile in sehr vielen Gärten Deutschlands eher Koniferen- und Thujahecken zu sehen sind. Auch der Kirschlorbeer ist sehr beliebt. Was aber stört an den Naturhecken?

Das Märchen von der „einfachen“ Hecke

Noch immer gibt es Stimmen, die behaupten, dass es sich bei Koniferen und auch Thuja um die einfachsten Heckenpflanzen handelt, die es gibt. Sie benötigen beide relativ wenig Platz, da die einzelnen Pflanzen nicht sonderlich ausladend sind. Zudem würden sie schneller wachsen als andere Heckenpflanzen. Und auch in ihnen könnten sich Vögel, Insekten und Kleintiere niederlassen.

Weiterlesen

Finden Sie den richtigen Fliegenschutz für Sie

Kein Pardon den Fliegen

Menschen und Fliegen passen einfach nicht zueinander. Daher ist es dem Menschen ein Bedürfnis, sich vor diesen kleinen Tierchen zu schützen. In der heutigen hat der Fliegenschutz daher eine große Bedeutung erlangt. Fliegengittertür, Fliegengitter Fenster und Fliegengitter für die Kellerfensterabdeckung sind die notwendigen Maßnahmen, die von außen zum Fliegenschutz durchgeführt werden können. Bereits eine Fliegentür am Terrasseneingang kann die Anzahl der Fliegen in der Wohnung um einiges reduzieren. Wer sich zu diesem Thema noch weitere Infos besorgen möchte, in spezialisierten Online-Shops gibt es jede Menge Infos und Tipps zum Thema Fliegengitter.

Achtung: Sie sind klein

Nun werden die meisten vermutlich sagen, dass man doch weiß, wie groß Fliegen sind. Doch genau da liegt auch ihr Vorteil. Denn ist ein Fliegengitter nicht korrekt montiert, finden die Insekten garantiert ihren Weg ins Gebäudeinnere.

Weiterlesen

Die Mülltonnenbox lässt unschöne Abfalltonnen verschwinden

Die Müllbox Edelstahl- lässt Mülltonnen verschwinden

Die Mülltonnenbox Edelstahl ist die beliebteste Möglichkeit um unliebsame Mülltonnen zu verstauen. Die Mülltonnebox nimmt Müllbehälter zahlreicher Maße auf und bringt ein angenehmes Gartenbild. Die Mülltonnenbox Edelstahl ist wegen Ihrer unmengen Vorteile eine der beliebtesten Mülltonnenboxen in deutschen Vorgärten und Gärten. Im Gegensatz zum Material Holz oder Kunststoff, ist die Mülltonnenbox Edelstahl sehr leicht zu pflegen und witterungsbeständig. Nutzer der Mülltonnenbox Edelstahl müssen das Material nicht umständlich pflegen und müssen vor Witterungsschäden keine Angst haben .

Was kann die Mülltonnenbox Edelstahl alles?

Die gewünschte Müllbox ist aus einem robusten Metallmaterial gefertigt und kann in unterschiedlichen Formen und Designs zur Verfügung stehen. Verstauen Sie mit der Mülltonnenbox Abfalltonnen mit bis zu einem Volumenvon 240 Liter in Ihrem Vorgarten. Die zahlreichen Formen der Tonnenboxen ähneln sich nur geringfügig im Aussehen. Kleinere Designelemente wurden bei den einzelnen Mülltonnenboxen unterschiedlich verwendet.

Weiterlesen